Der Herr lädt zu seinem monatlichen

Freudenfest ein. 

Kommt alle!

Der Herr segne Dich! - Unknown Artist
00:00 / 00:00
Das "FEST DER EINHEIT"
Am Freitag den
21. August
um 19 Uhr
 könnt Ihr daheim feiern!
Herzlich willkommen zum "Fest der Einheit"
am Festtag des Herrn!

In Jesaja 66, 23 (Elberfelder Übersetzung) spricht Gott: „Und es wird geschehen, dass am 1. Tag (nach dem biblischen Kalender) und an Sabbat wird alles Fleisch kommen, um vor mir anzubeten, spricht der HERR.“

»Alles Fleisch« bedeutet: Weltweit, aus allen Nationen und Sprachen werden Menschen zusammenkommen, um Gott anzubeten. »Sabbat für Sabbat« heißt: Den wöchentlichen Gottesdienst feiern wir heute weltweit in allen Gemeinden. Nur das Feiern am »1. Tag« steht noch aus (nicht als Gesetz, sondern in Freiheit und Freude). 

Wie Gott durch Jesaja vorausgesagt hat, sehen wir diesen Tag als ein großes Geschenk für unser Versammeln in Einheit vor Ihm. An diesem 3500 Jahre alten monatlichen Festtag des Herrn wird neu unser Einssein als Seine Kinder an allen Orten der Welt in großer Freude sichtbar (a). So wird es für alle offensichtlich: Das Reich Gottes ist nicht nur im Himmel, sondern wie Jesus verkündet: »[...] das Reich Gottes ist mitten unter euch.« (b) Daher feiern wir das Fest der Einheit am großen monatlichen Festtag des Herrn. 

(a) s. Joh 17,21; Lk 10,20; Mt 5,12; Lk 6,23; Röm 15,10–13; (b) Lk 17,21 

Alle sind eingeladen
s. Mt 22,1-14

Das Fest der Einheit können wir uns vorstellen wie eine große Versammlung am Tempel mit anschließendem Gastmahl wie zu Jesu Zeit. Früher am Tempel heute als seinen Tempel. In Freude sind wir beieinander, pflegen und genießen unsere Gemeinschaft. Jede und jeder sorgt für ein fröhliches Beisammensein vor unserem Herrn Jesus Christus, der unsere Mitte ist. Beten, Singen und Segnen sind feste Bestandteile, alles in großer Freiheit und Freude – auf dass Sein Haus am monatlichen Festtag des Herrn voll werde. Wie zur Urchristenzeit treffen wir uns ortsbezogen und feiern in Einheit unseren Herrn. So wird unser ursprüngliches Einssein an allen Orten der Welt, wo Christinnen und Christen wohnen, sichtbar und lebendig - der Welt zum Glauben. Joh 17,21-23

Ablauf

Das Fest der Einheit beginnt mit der Feierstunde. Diese geht von 19:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr – so haben

auch Geschwister, die am weiteren Abend nicht anwesend sein können, die Möglichkeit, an der Feierstunde

dabei zu sein. Auch Kinder sind herzlich eingeladen; sie haben einen Ehrenplatz in unserer Mitte, denn Jesus sagt: »Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht; denn solcher ist das Reich Gottes!«* Wir freuen uns, denn so kann die ganze Familie bei der Feierstunde dabei sein. *Mk 10,14 

Inhalt

Die Feierstunde beinhaltet: Texte im wechselseitigen Vortrag - stilles und freies Gebet - Lieder - das Vaterunser - Segen. Nach der Feierstunde geht es mit kurzen Gedanken zur Einheit (je nach Möglichkeit abwechselnd von Gemeindeverantwortlichen), dem anschließenden Gastmahl und der Feier weiter.

DIE ALTEN BRUNNEN WERDEN SICH FÜR
UNSER EINSSEIN ÖFFNEN!